Neuraltherapie

Bild

Die Neuraltherapie ist eine Reiz-, Regulations- und Umstimmungstherapie mit Hilfe von Injektionen. Bei dieser Therapieform steht das Nervensystem im Mittelpunkt.

Sie ist in den 20er Jahren von Ferdinand Huneke entwickelt worden und ist heute eine anerkannte und kostengünstige Schmerztherapie.
Ferdinand Huneke und sein Bruder Walter hatten durch Zufall entdeckt, dass örtliche Betäubungsmittel ganz unerwartete Folgen fern vom ursprünglichen Wirkungsort haben. Deshalb nannten sie ihre Therapie zunächst Heilanästhesie.

Kann die Neuraltherapie mit anderen Therapieformen kombiniert werden?

Grundsätzlich ist die Kombination mit jeder Behandlungsform der Naturheilkunde möglich. Besonders bewährt ist die Kombination der Neuraltherapie mit manuellen Therapieformen wie die sanfte Wirbelsäulentherapie nach Dorn oder der Cranio- Sacralen Therapie. Als Ergänzung der Neuraltherapie dienen die ausleitenden Verfahren, wie z.B. das Baunscheidt-Verfahren und die Schröpftherapie.

Wünschen Sie weitere Informationen bezüglich der Neuraltherapie, können Sie mich gerne entweder telefonisch oder über meine E-Mail-Adresse kontaktieren.