Schröpfen mit der Pneumatischen Pulsationstherapie

Bild

Das klassische traditionelle Schröpfen gehört zu den ältesten medizinischen Verfahren überhaupt und hat noch heute einen hohen Stellenwert in der Naturheilkunde.

Nebst dem trockenen Schröpfen biete ich in meiner Praxis die Pneumatische Pulsationstherapie an. Diese Therapie ist für die Patienten entspannend und angenehm.

Hauptschwerpunkt der pneumatischen Pulsationstherapie sind die in einem Saugglas erzeugten rhythmisch pulsierenden Unterdruckwellen. Diese Wellen lösen im Körpergewebe Permanentschwingungen aus, die auch tiefer gelegene Schichten im Bereich des Unterhautgewebes besonders wirksam und zugleich reizarm stimulieren.

Die pneumatische Pulsationstherapie kann vor oder nach der Wirbelsäulentherapie nach Dorn angewendet werden.

Für weitere Fragen über die pneumatische Pulsationstherapie stehe ich Ihnen gerne telefonisch oder über meine E-Mail-Adresse zur Verfügung.